Simone Veenstra: Der kleine HUI BUH

Mit Nasenflöte und Kazoo begegnen wir dem Gespensterklassiker - und lösen gemeinsam gruselige Rätsel!

Der kleine Hui Buh träumt davon, auf Schloss Burgeck zu spuken. Aber als Nachwuchsgespenst muss er das Gruseln erst noch lernen. In der Geheimzentrale für Gespenster, Hexen und andere magische Wesen bringt Lehrmeister Frederik dem kleinen Hui Buh und der Hexe Hedda Hex alles Nötige bei: Wie man sich eine lustige Riesennase hext, durch die Luft schwebt oder Dinge groß- und kleinspukt.

Gar nicht so einfach! Vor allem, wenn man so vorlaut und tollpatschig ist wie Hui Buh. Aber das Gespenst hat das Herz am rechten Fleck und hilft – zusammen mit Hedda Hex – so manchem Kind in Not.

Der Gespensterklassiker – jetzt zwei Geschichten in einem Band.
Ab Sommer 2020 erscheint Band zwei.

Die Veranstaltung
Ausgestattet mit Nasenflöte und Kazoo ist Simone Veenstra (ggf. zusammen mit Ulrike Rogler) gut gerüstet für alle Gespenster-Abenteuer und steigt mit der Kindergruppe ein ins Geschehen: Sie hören Spannendes und Gruseliges und es gibt einige Klangrätsel zu lösen, auch visuell begegnen die Kinder einigen merkwürdigen Geheimnissen, denen sie auf die Spur kommen müssen … in dieser Veranstaltung ist Aktion gefragt, bloßes Zuhören und Stillsitzen sind hier fehl am Platze – zur Freude der Kinder 😉


Wir möchten dieses Programm vielleicht buchen

Mehr aus dem Repertoire

Cover_Veenstra_Käthe_Der Gorilla-Garten
Simone Veenstra

Käthe - Der Gorilla-Garten

Großartige Mitmach-Lesung mit viel Identifikationspotential für Kinder.
Käthe und ihre Eltern haben bisher auf Omas Apfelhof in Pommeranzen gelebt, dem schönsten Ort auf der Welt, wie Käthe findet. Nun muss Käthe aber mit ihren Eltern vom Land … weiterlesen