Theresa Tschira: Ganz weit weg und doch so nah – Anni Antenne findet neue Freunde

Interaktives Online-Kinder-Theater, das verbindet

Ein interaktives  Online – Kindertheater für die CORONA Zeit.
Entweder für die ganze Kindergartengruppe oder auch als verbindendes Element zwischen den Kinder, die in der Kita sind und denen, die daheim sind.

Vermisst Du auch deine Freunde? Einige darfst Du sehen und manche hast Du schon ganz lange nicht mehr gesehen? Wenn man sich dann sehen darf, dann darf man sich nicht zu nahe kommen, obwohl man sich doch so aufeinander gefreut hat. Anni Antenne geht es ganz genau so! Sie ist ganz schön durcheinander!

Das kann aber auch von ihrer Bruchlandung kommen – da hat es ihr Raumschiff ganz schön durchgeschüttelt. Sie kommt von Alpha Centauri und auf ihrem Kopf hat sie, wie alle Kinder von Alpha Centauri,  selbstverständlich eine Antenne.

Vielleicht kannst Du Anni Antenne helfen, sich wieder zu Recht zu finden?  Sie weiß noch nicht einmal mit Sicherheit, auf welchem Planeten sie gelandet ist. Das weißt Du doch schon längst, oder?  Sie hat ihre Freunde, mit denen  sie unterwegs war,  verloren und jetzt erreicht sie nicht mal ihre Mama, obwohl ihre Kopf-Antenne doch gut sitzt. Bei ihr ist höchstens mal die eine oder andere Schraube locker, aber die kann sie ja mit dem Sternenstahlschrauber wieder fest ziehen.

So allein ist es nicht schön, auch wenn ihr das, war sie von dem fremden Planet sieht, eigentlich sehr gut gefällt. Als sie den Planeten weiter untersucht macht sie aber einen sternen-starken Fund: Da sind ja Erdbewohner! Sie sieht sie über einen Bildschirm, aber sie kann mit ihnen sprechen und so lernt sie, dass es auf der Erde gerade auch nicht so einfach ist, sich zu begegnen.

Sie hat einen bunten Ballon dabei. Als sie ihn ganz fest an sich drückt, droht er zu zerplatzen.  Gut, dass die Erdenkinder Anni Antenne warnen! Mit ein bisschen Abstand kann sie dann ganz cosmo-cool mit dem Ballon spielen.

Zu fest, sollte man sich einfach zur Zeit auf der Erde nicht drücken. Ein bisschen Abstand ist manchmal ganz gut.

Aber sie merkt auch sehr schnell, wie lustig und hilfsbereit die Erdlinge sein können. Auch wenn sie den Kindern nur über den Bildschirm begegnen kann, helfen sie ihr sehr: Am Ende ist sogar ihr Raumschiff wieder startklar und mit einem bisschen intergalaktischen Sternenstaub, den ihr die Kinder zu pusten, kann sie wieder richtig abheben! Was für ein Giga-Glück! Und was für eine turbo-tolle Überraschung, dass sie auf der Erde Freunde gefunden hat!

Sie hat erfahren, dass es nicht darauf ankommt, wie weit man voneinander entfernt ist. Hauptsache man ist sich im Herzen nahe.

Dieses Programm bieten wir als interaktives ONLINE-Kindertheater an. Theresa Tschira spielt von ihrer Heimbühne über das Internet live direkt in die Räume der Kita und gerne zusätzlich auch für alle Kinder, die daheim sind und sich einfach zuschalten können.

Das ca. 30 minütige Programm soll in Corona Zeiten ein kleines Extra für die Kinder bieten und auch die daheim verweilenden Kinder und die in der Kita verbinden, damit sie sich endlich wieder sehen können. Dabei thematisiert das Stück den Aspekt „trotz Abstand sind wir uns ganz nah“.

Technisch ist dies sehr einfach über die App „Zoom“ umzusetzen – wir stellen Ihnen zudem ein Infoblatt zu den technischen Fragen zur Verfügung und stehen mit Rat und Tat zur Seite.


Wir möchten dieses Programm vielleicht buchen

Künstlersteckbrief
Theresa Tschira, (@ Carmen Lindemann)
Kinder-Mitmach-Theater

Mehr aus dem Repertoire

Prinzessin Alleswill und der kluge Frosch (@ Karl Heinz Kreft)
Theresa Tschira

Prinzessin Alleswill und der kluge Frosch

Ein interaktives Kinder-Theater über Freundschaft, Zusammenhalt und Bescheidenheit mit Schauspiel und Handpuppen.
„Prinzessin Alleswill und der kluge Frosch“ greift Elemente des Märchens Froschkönig auf und bedient sich gleichzeitig vieler Umstände, die die Kinder aus ihrer eigenen Lebensumwelt kennen, mit denen sie sich direkt identifizieren. „Prinzessin Alleswill und der kluge Frosch“ ist ein kleines modernes Märchen über die alten Zeiten, das hinterfragt, ob es glücklich macht, alle Spielzeuge … weiterlesen
Anni Antenne feiert eine Party (@ Carmen Lindemann)
Theresa Tschira

Anni Antenne feiert eine Party

Ein lustiges, turbulentes Kinder-Mitmach-Theater zu allen Anlässen mit Party-Stimmung.
Es knallt und rummmmst … ganz laut und mit viel Getöse – so beginnt das Stück … Was ist passiert? Anni Antenne unternimmt die ersten Flugübungen mit ihrem Raumschiff, sie ist noch nicht sehr oft unterwegs gewesen und legt eine galaktische Bruchlandung hin. Nach dem ersten Schrecken ist sie aber sehr zufrieden, gerade bei so … weiterlesen
Anni Antenne und das total verrückte Osterei (@ Carmen Lindemann)
Theresa Tschira

Anni Antenne und das total verrückte Osterei

Ein fröhlich, buntes, lebendiges, interaktives Oster-Theater-Programm für Kinder.
Auf Annis Planten Alpha Centauri ist alles von silberner Farbe – es glitzert und glänzt wunderbar und verführerisch, doch auf Dauer verliert es seinen Reiz …. Als Anni bei einem Ausflug mit ihrem Raumschiff etwas rundes, buntes herumfliegen sieht, ist sie mit einem Schlag sehr aufgeregt: „Was ist das? Rund …. und, und diese Faaaarbe? … weiterlesen
Theresa Tschira, (©privat)
Theresa Tschira

Elli Elfe hilft dem Christkind

Ein weihnachtliches Theaterstück, das humorvoll zur Besinnung auf Nächstenliebe und Entschleunigung einlädt.
Elli Elfe, eine kleine Wald- und Wiesenelfe, die für ihre große Hilfsbereitschaft bekannt ist, aber auch für eine mindestens ebenso große Tollpatschigkeit, hat gehört, dass es nicht nur Waldelfen, sondern auch Weihnachtselfen gibt. Nun wünscht sie sich nichts sehnlicher, als eine Weihnachtselfe zu werden. Also übt sie wie wild das Einpacken von Geschenken und das … weiterlesen
Theresa Tschira, (©privat)
Theresa Tschira

Anni ist anders

Ein Stück zum Überdenken von Vorurteilen, zum Schmunzeln, Lachen und Mitmachen!
Ein Stück zum Überdenken von Vorurteilen Anni musste ganz schnell weg von ihrem Zuhause – einem fernen Planeten namens Alpha Centauri. Ob die Sonnenstürme auf ihrem Heimatplaneten wieder aufhören und ob sie dann wieder heim kann, weiß sie nicht. Zu allem Überfluss hat sie auch noch ihre Freunde verloren, als sie bei der Milchstraße falsch … weiterlesen