Rainer Markus Wimmer: Das Leben im LiederLicht

Kabarettistischer, poetischer Lieder-Abend

Sein Lebenslicht ist ein LiederLicht. Und dieses LiederLicht leuchtet in allen Farben, Größen, Stärken, Schattierungen, Worten und Noten. Das Beleuchten mit Wort und Ton kann ein sanftes Beleuchten, ein grelles Ausleuchten, ein flackerndes Kerzenlicht oder ein Hintergrundlicht sein. Auch die Schatten werden be- bzw. vertont.

Über „Mein Leben“ wird „Eine alte Geschichte“ beleuchtet. Mit „Mit all unserem Lachen“ und „Drei Worte“ wird ein „LiebesLiederLicht“ angezündet. Das ewige Licht ist „Im Fall der Fälle“ sehr hell, wirft aber auch einen großen Schatten. Und wenn ein Licht „Grundlos“ brennt, braucht man „Das Quäntchen Glück“. Und das Schlusslicht, das Fazit, die Erleuchtung? „Uns bleibt nur die Liebe“.

Eine musikalische Lichterkette wird ihnen umgehängt. Jede Perle in einer anderen Farbe in einem anderen Ton und verschiedener Leuchtkraft. Sie leuchtet noch Tage nach dem Konzert, vielleicht sogar für (w)immer.


Wir möchten dieses Programm vielleicht buchen

Mehr aus dem Repertoire

Rainer Markus Wimmer (© Jürgen Rösner)

Michael Ende Lesung - "Ihm ging es um die Kunst"

Lieder, Texte und Geschichten von und über Michael Ende
Die Aussage von Michael Ende, dass ihm „das gegenwärtige Weltbild des Nur-Beweisbaren, trotz seiner immensen Kompliziertheit, letzten Endes ganz einfach zu langweilig ist“ reizte den Logiker in Rainer Markus Wimmer. … weiterlesen
Rainer Markus Wimmer (Grafik Ralf Christe)

WeihnachtsLiederlicher Abend

Ein musikalisch, heiteres Schmankerl für die Weihnachtszeit
Weihnachtswimmericks und Liederliches, also Gedichte und akustische Weihnachtslieder nach Wimmer-Art – gekonnt zusammengestellt  – sind die Basis dieses illustren Weihnachtsprogramms. Es wird gelesen, gesungen, gespielt und gelacht – Humor, Freude … weiterlesen
Rainer Markus Wimmer (© Klaus Eppele)

Mit 60 auf lautleisen Noten

Jung und spritzig wie eh und je...
Lieder und Wimmerricks Nach dem Motto, Jugend musiziert bis ins hohe Alter, hat er seine Gedanken „Mit 60“ (eigentlich mit 59, denn er hatte panische Angst, dass im mit 60 … weiterlesen