Alle Programme für Erwachsene

Marcus Jeroch, (©Nikolaus Pfusterschmid)
Marcus Jeroch

Anders gedeutscht - Ein Wortakrobat im Sprachgewitter

Was, wenn die Verrenkungen der deutschen Sprache vom Körper Besitz ergreifen?
Marcus Jeroch liest aus den Büchern Friedhelm Kändlers „Schöner denken mit WoWo“ und „Die Abenteuer der Missis Jö“ – und er macht das auf seine Weise …: Er wirbelt über die Bühne, wirft mit Worten und Bällen um sich, tauscht ihre Sinne, verstellt das Sagen, taucht ein in Sprache, bis zu Wahn und Tiefenrausch. Den … weiterlesen
Rainer Markus Wimmer (© Jürgen Rösner)
Rainer Markus Wimmer

Michael Ende Lesung - "Ihm ging es um die Kunst"

Lieder, Texte und Geschichten von und über Michael Ende
Die Aussage von Michael Ende, dass ihm „das gegenwärtige Weltbild des Nur-Beweisbaren, trotz seiner immensen Kompliziertheit, letzten Endes ganz einfach zu langweilig ist“ reizte den Logiker in Rainer Markus Wimmer. Es hat ihn fasziniert unlogisch zu sein. Dieser etwas andere Blickwinkel auf den phantastischen Autor Michael Ende ist der Reiz dieses Programms. Mit neun von … weiterlesen
Rainer Markus Wimmer (Grafik Ralf Christe)
Rainer Markus Wimmer

WeihnachtsLiederlicher Abend

Ein musikalisch, heiteres Schmankerl für die Weihnachtszeit
Weihnachtswimmericks und Liederliches, also Gedichte und akustische Weihnachtslieder nach Wimmer-Art – gekonnt zusammengestellt  – sind die Basis dieses illustren Weihnachtsprogramms. Es wird gelesen, gesungen, gespielt und gelacht – Humor, Freude an der Fröhlichkeit und das Spiel mit dem Wort stehen im Vordergrund. Schwermütige Besinnlichkeit hat hier keinen Platz.weiterlesen
Rainer Markus Wimmer (© Klaus Eppele)
Rainer Markus Wimmer

Mit 60 auf lautleisen Noten

Jung und spritzig wie eh und je...
Lieder und Wimmerricks Nach dem Motto, Jugend musiziert bis ins hohe Alter, hat er seine Gedanken „Mit 60“ (eigentlich mit 59, denn er hatte panische Angst, dass im mit 60 nicht mehr einfällt) notiert und lädt zum nicht betreuten Zuhören ein. Philosophisches, alters bezogenes, politisches und „was einem so einfällt mit 60 (59)“ hat er … weiterlesen
Jahrhundertzeugen - Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler - 18 Begegnungen
Tim Pröse

Jahrhundertzeugen - Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler

18 Begegnungen mit Zeitzeugen. Berührende und inspirierende Geschichten, die wir nicht vergessen dürfen.
Der Autor Tim Pröse traf sich für dieses Buch mit dem Judenretter Berthold Beitz, den letzten beiden Hitler-Attentätern, der Witwe des legendären Oskar Schindler und mit dem letzten Überlebenden seiner berühmten Liste. Er begegnete auch den letzten Verwandten von Graf Stauffenberg, Anne Frank und den Geschwistern Scholl. Denn ob Widerstandskämpfer oder Holocaust-Überlebende – die Lebenswege … weiterlesen
Samstagabendhelden von Tim Proese
Tim Pröse

Samstagabendhelden - Persönliche Begegnungen mit den legendärsten Stars aus Film, Funk und Fernsehen

Porträts von Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk, Christiane Hörbiger, Hape Kerkeling, Konstantin Wecker, Jan Fedder, Alfred Biolek, Udo Jürgens, Loriot, Hans-Joachim Kulenkampff, Harald Juhnke, Günter Strack ...
»Das war spitze!« – Showgiganten hautnah Tim Pröse spürt dem Gefühl einer ganzen Generation, einer Epoche nach und porträtiert die großen Entertainer, Schauspieler, Künstler, mit denen wir aufwuchsen, die uns begleitet, geprägt, erheitert und über viele Jahre die Familienabende vor dem Fernseher bestimmt haben. Mit Udo Lindenberg fährt er auf dessen »Rockliner«, Barbara Schöneberger erlaubt … weiterlesen
Mario Adorf - Zugabe
Tim Pröse

Mario Adorf - Zugabe

Die Lebensbilanz eines Weltstars.
Im Alter von fast 90 Jahren schaut der große Schauspieler Mario Adorf zurück auf ein abenteuerliches Leben voller Triumphe am Theater, im Film und im Fernsehen. In zahlreichen und intensiven Gesprächen mit dem Autor Tim Pröse entstand so die Lebensbilanz eines großartigen Künstlers und Jahrhundertschauspielers. Sehr persönlich spricht Mario Adorf hier über seine Arbeit und … weiterlesen
Hallervorden. Ein Komiker macht Ernst
Tim Pröse

Hallervorden. Ein Komiker macht Ernst

Ein besonderer Blick auf einen außergewöhnlichen Lebensweg.
Ich bin privat ein scheuer Mensch. Der Autor Tim Pröse hat es geschafft, mich zu öffnen. Manche Dinge, nach denen er mich gefragt hat, überraschten mich. Nicht nur seine Fragen, sondern auch meine Antworten. Einiges, was ich im Leben tat, und vor allem warum ich es tat, war mir zuvor selber nicht so klar.“   … weiterlesen
Jo van Nelsen (© Katrin Schander)
Jo van Nelsen

Kabarett(isten) im KZ

Ein Kapitel problematischer Kulturgeschichte, inszeniert erzählt - Lachen nicht verboten!
Konzentrationslager – Orte des Schreckens  …  jedoch: Um ein Stück Normalität und Ablenkung zu schaffen, geschah das Unglaubliche: Kabarett im KZ! Ob in Sachsenhausen, Westerbork oder Theresienstadt – viele der inhaftieren Unterhaltungsstars der Weimarer Republik traten auch hier auf – manchmal heimlich, manchmal auf Befehl. Dieses Stück fast vergessener, weil problematischer Kulturgeschichte lässt der Frankfurter … weiterlesen
Jo van Nelsen (© Katrin Schander)
Jo van Nelsen

"Eine empfindsame Reise im Automobil" - eine abenteuerliche Reise von Berlin nach Italien

Aus dem Reisebuch eines automobilen Abenteurers - präsentiert mit wunderbaren alten Fotos und Musik aus dem Grammophon
Der deutsche Erfolgsautor Otto Julius Bierbaum machte sich 1902 mit seiner italienischen Frau Gemma und einem Chauffeur auf den Weg von Berlin nach Italien und wieder zurück (u.a. über den tückischen Gotthardpass) in einem der ersten Automobile der Firma Adler (Frankfurt am Main). Die Reise gestaltete sich so abenteuerlich, dass er ein Jahr später einen … weiterlesen
Jo van Nelsen, Ein Panter in Berlin – Kurt Tucholsky und der Sound der Zwanziger Jahre
Jo van Nelsen

Ein Panter in Berlin – Kurt Tucholsky und der Sound der Zwanziger Jahre

Amüsante Schallplatten- und Künstlerkritiken entführen uns in eine frivole Epoche
Kurt Tucholsky, der wohl bedeutendste deutsche Satiriker und Journalist des 20. Jahrhunderts, hatte eine große Liebe: Sein Grammophon! Diese Liebe teilt er mit dem Frankfurter Kabarettisten und Schellackplatten-Sammler Jo van Nelsen, der an diesem Abend dem Sound der Zwanziger Jahre nachlauscht in Tucholskys Texten und Liedern, untermalt von bewegten Bildern aus bewegter Zeit. Ein Ausflug … weiterlesen
Jo van Nelsen,  (© Katrin Schander)
Jo van Nelsen

Kleiner Mann, was nun? Hans Falladas Erfolgsroman in der Urfassung

Die schönsten Passagen des Klassikers, begleitet durch die Musik der Epoche, in zeitgenössischer Tontechnik
2018 feiert Deutschland den 125. Geburtstag einer seiner beliebtesten Autoren, der in den letzten Jahren auch international wiederentdeckt wurde: Hans Fallada. Der noch heute bekannteste Roman Falladas, „Kleiner Mann, was nun?“ , machte seinen Autor 1932 mit einem Schlag berühmt. Kurz vor der Machtergreifung der Nazis ganz im Stil der Neuen Sachlichkeit geschrieben, erschien es … weiterlesen
Jo van Nelsen,  (© Katrin Schander)
Jo van Nelsen

Weihnachtslesung: "Lametta, Gans und Siegerkranz"

Das unterhaltsam- gruselige Panoptikum deutscher Weihnachts-Propaganda wird endlich ans Licht gezerrt und selbst unter den Weihnachtsbaum gelegt!
… Ein skurriler deutscher Weihnachtsabend mit Grammophon … Das Weihnachtsfest als Propagandamittel? Ob Kirchendiener oder Kaisertreue, ob Diktatoren oder Demokraten – alle trieben sie ihr Spiel mit den Gefühlen unterm Weihnachtsbaum. Jo van Nelsen , der Frankfurter Musikkabarettist und Schellackplatten-Sammler, präsentiert dem staunenden Publikum ein gruseliges Panoptikum in Texten und Bildern der Jahre 1854-1945, untermalt … weiterlesen
Jo van Nelsen, "Ginster"
Jo van Nelsen

"Ginster" - Ein Tongemälde des 1. Weltkrieges

Athmospärische Szenen, untermalt mit Tondokumenten direkt aus dem Trichtergrammophon!
„ICH VERSTEHE NICHTS VON KRIEGEN – LASSEN SIE MICH FORT!“ Der Beginn des I. Weltkrieges in Siegfried Kracauers Roman „Ginster“ (1928) Mit fast kabarettistischem Blick lässt Kracauer in seinem Roman den titelgebenden Anti-Helden Ginster auf die deutsche Gesellschaft des Jahres 1914 schauen, die sich zum Kampf rüstet. Da hagelt es große Sätze aus dem Munde … weiterlesen
Jo van Nelsen, Ich küsse Ihre Hand, Madame
Jo van Nelsen

Ich küsse Ihre Hand, Madame – Jüdische Künstler auf Schellack

Eine Begegnung mit großen Künstlern der Weimarer Republik, begleitet von zeitgenössischen Texten und einem Koffergrammophon
Diese Lesung entstand begleitend zur Reihe „Frankfurt liest ein Buch 2016“, die David Seuthes Roman „Frankfurt verboten“ um eine jüdische Pianistin in der Nazizeit in den Mittelpunkt stellt, sowie zur parallel laufenden Ausstellung des Frankfurter Museums für Kommunikation „Jukebox Jewkbox! – Ein jüdisches Jahrhundert auf Schellack und Vinyl“. Über die spannenden Biographien vieler jüdischer Künstler … weiterlesen
Jo van Nelsen, Käsebier erobert den Kurfürstendamm
Jo van Nelsen

Käsebier erobert den Kurfürstendamm

Popkultur und Populismus vor dem Dritten Reich - erzählt von einer gefeierten Journalistin, inszeniert von einem Kenner der Epoche
… Der Sensationsroman von Gabriele Tergit über Berlin in den Endzwanzigern: Aktueller denn je! … In sechs rauschhaften Wochen schrieb Gabriele Tergit ihren ersten Roman, der sie 1931 mit einem Schlag berühmt machte. Die zeitgenössische Literaturkritik lobte ihn als den „ultimativen Großstadtroman“ und attestierte der Autorin die Beobachtungsgabe und das soziale Engagement eines Emile Zola. … weiterlesen
Jo van Nelsen, Die Schlangendame (Grafik CD Cover: Florian Kremers)
Jo van Nelsen

Die Schlangendame

Stummfilm-Einspieler und Grammophon-Klänge bringen diese unkonventionelle literarische Perle zum Leuchten!
Otto Julius Bierbaums „Die Schlangendame“ – ein frivoler Roman aus dem Jahre 1896 zum Wiederentdecken, Staunen und Schmunzeln! Der satirische Roman „Die Schlangendame“ ist eine literarische Perle, die in Sujet und Atmosphäre Heinrich Manns „Professor Unrat“ (aka „Der Blaue Engel“) und Kurt Tucholskys „Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte“ vorwegnimmt: Mathilde Holunder, gefallene Pfarrerstochter, verdingt sich in … weiterlesen
Jo van Nelsen liest Die Hesselbachs
Jo van Nelsen

„JO, BABBA" – van Nelsen liest Die Hesselbachs

Eine skurrile Zeitreise zu Deutschlands erster Fernsehfamilie
„Kall, mei Drobbe!“ Kennen Sie noch Mamma Hesselbachs legendären Ausruf? Erinnern Sie sich noch an die Radio- und Fernsehgeschichten über die Firma Hesselbach „irgendwo im Hessischen“? Der nahe Frankfurt geborene Jo van Nelsen hat zwei wundervolle, nur noch antiquarisch erhältliche Bücher ausgegraben:„Babba“ und „Mamma“, 1967 geschrieben von Wolf Schmidt, dem Erfinder und unvergessenen Darsteller des … weiterlesen
Maria Bachmann, Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast
Maria Bachmann

Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast

Die Autobiografie einer Selbstfindung - Schauspielerin Maria Bachmann erzählt bewegend.
Maria Bachmanns Kindheit in der süddeutschen Provinz der 60iger und 70iger Jahre war nicht nur beschaulich. Ihre Eltern, die noch den Krieg erlebt hatten, gaben ihr nach bestem Wissen Mahnungen mit: „Was sollen die Leute denken!“, „Das gehört sich nicht!“ und „Du wirst dich noch umgucken!“ Liebsein war gleichgesetzt mit Liebe. Gehorchen, Gottesfurcht und das … weiterlesen
Stefan Schael, (©privat)
Stefan Schael

Elvis Presley - Memories

Konzert, Lesung und Vortrag
Stefan Schael gilt als einer der besten Elvis Interpreten Deutschlands. Er hat sich tief eingewühlt in die vielfältigen Darstellungen des King of Rock´n´Roll. Hat Fakten, Hintergründe, O-Töne, etc. zusammen getragen und zeichnet an diesem Abend ein Bild des Mannes, den man in der Anfangsphase seiner Karriere im Fernsehen nur von der Hüfte an aufwärts zeigen … weiterlesen
Stefan Schael, (©privat)
Stefan Schael

Can I steal a little love? - Swinging Lyrics

Konzert und Vortrag: Der Jazz der 20ger und 30ger Jahre in den USA
Zwischen Bardunst und Buchdeckeln stimmt Stefan Schael Sie auf eine Seite des Jazz ein, die ihren Anfang in den 20-er – 30-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in den USA nahm. Er wird in dieser Lesung seine beiden herausragenden Talente vereinen: Den Gesang und seine angenehm warme und illustrationskräftige Vortragsstimme. Titel wie Fly me to the … weiterlesen
Stefan Schael, E.A.Poe: „Es ist das Schlagen dieses fürchterlichen Herzens“
Stefan Schael

E.A.Poe: Es ist das Schlagen dieses fürchterlichen Herzens

Eine fantastisch, schaurige Lesung, die Gänsehaut fabriziert. Mit akustischen Effekten untermalt.
Schauerromantik des Horror- und Schreckensautors E.A. POE, begleitet von musikalischen Effekten und bei flackerndem Kerzenlicht eindringlich vorgetragen von Stefan Schael Stefan Schael schlüpft in die Rolle einer Figur aus des Dichters Feder und erzeugt durch die gestalterische Kraft seiner Stimme Gänsehautatmosphäre. Er widmet sich den Werken „Grube und Pendel“ (nach einer Pause) „Der Rabe“ und … weiterlesen
Stefan Schael, (©privat)
Stefan Schael

Santa Claus is Back in Town

Ein Weihnachtsbend mit Elvis.
Stefan Schael, gefeierter Elvis-Interpret, bringt uns so richtig in Weihnachtsstimmung. Gospel, Spirituals und natürlich die weltberühmten christmas songs von Elvis wie Santa Claus is back in town, Peace in the valley, Silent night, I´ll be home for christmas und Blue Christmas bringt er auf die stimmungsvolle Bühne. Neben ergreifenden, heiligen und nicht ganz so heiligen … weiterlesen
Stefan Schael, Oh, hebe an, Dein duftig´ Röcklein
Stefan Schael

Oh, hebe an, Dein duftig´ Röcklein

Erotische Lesung, musikalisch begleitet
Bei dieser Lesung dürfen Sie sich auf prickelnde literarische Hocherotik freuen. Gelesen wird eine Zusammenstellung von Lyrik und Prosa überwiegend aus: „Die klassische Sau“ und „Die neue klassische Sau“. Autorinnen und Autoren wie z.B. Anäis Nin, Robert Gernhardt, Berthold Brecht oder Calder Willingham berichten von dem, was sich so alles ereignen mag im Zentrum des … weiterlesen
Stefan Schael, Der Zauberlehrling und andere Balladen
Stefan Schael

Der Zauberlehrling und andere Balladen

Lesung mit akustischen Effekten und musikalischer Untermalung
Der Zuhörer darf einen ganz besonderen Abend erwarten. Eine sehr dichte und stimmungsvolle Zusammenstellung deutscher Kunstballaden ab dem 18. Jhdt. bis zur Neuzeit wird zu hören sein. „Lenore“ von Gottfried August Bürger, „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe, „Die Heinzelmännchen“ von August Kopisch und „Herr von Ribbeck“ von Theodor Fontane um nur einige zu … weiterlesen
Unverbluemt im Sommerwind von Simone Veenstra
Simone Veenstra

Unverblümt im Sommerwind

Ein heiteres Buch über ein ernstes Thema - und eine Anleitung sich selbst zu mögen
»Bis nächste Woche habe ich die Miete auf keinen Fall beisammen.« Judith kann einfach nicht lügen. Nicht einmal klitzekleine Notlügen oder falsche Höflichkeiten sind drin. Das kostete sie Beziehungen, Jobs – und jetzt sogar ihre Wohnung. Um ein Dach über dem Kopf zu haben fährt Judith zu ihrem Onkel nach Amrum. Dort will sie nun … weiterlesen
351_42270_01_Vennstra_nach irgendwo_US.indd
Simone Veenstra

Auf nach Irgendwo

Im Dialog mit dem Publikum enfaltet sich ein wunderbares Road-Movie-Buch - und sein "Making-Of"
Der alte Jakob ist mit seinem umgebauten VW-Bus, einigen überholten Straßenkarten und einem Monatsvorrat an Instantkaffee auf der Autobahn unterwegs. Sein Ziel: in Tschechien historische Dampflokomotiven zu fotografieren. Auf einer Raststätte liest er Miro auf, einen schweigsamen Jungen, der aus Alltagsgeräuschen Soundschleifen komponiert und die verschollene Jugendliebe seiner Großmutter aufspüren will. Gemeinsam macht sich das … weiterlesen
Sind dann mal weg von Simone Veenstra
Simone Veenstra

Sind dann mal weg

Aus einer Trauerreise wird ein Abenteuer - mit Liebe, Freundschaft, Gleitsichtbrille
Tina langweilt sich in der Seniorenresidenz Schafweide zu Tode. Einziger Lichtblick: Die Rätselabende mit dem schmucken Kapitän a.D. Ole Erickson, dem Lebemann Paul, der glamourösen Hedi und dem schüchternen Männi. Doch als Ole eines Abends mitten im Rätselraten tot umfällt, ist der Spaß vorbei. Oles letzter Wunsch war es, dass seine Asche im norwegischen Finnfjordvær … weiterlesen
Wolfgang Burger, Hilde Artmeier, Gleissender Tod
Wolfgang Burger

Gleissender Tod

Eine szenische Thriller-Leung mit Co-Autorin und Ehefrau Hilde Artmeier.
Ein rasanter Thriller über Korruption in Afrika und dunkle Machenschaften vom Bestseller-Autor Wolfgang Burger und seiner Frau Hilde Artmeier Ein Mann ist auf der Flucht. Offenbar wird er gejagt – und das nicht nur von einer Seite. Als er im Flugzeug von Lagos nach Deutschland die zwielichtige Belinda Marie kennenlernt, ist er zunächst nur genervt … weiterlesen
Viele Jahre ist es her, dass Gustaf, der jüngste Sohn der wohlhabenden Heidelberger Familie Cordes, wegen Mordes verurteilt wurde. Das Opfer: sein eigener Halbbruder. Gustaf beteuert seine Unschuld auch noch nach seiner Entlassung aus der Haft, und bittet Alexander Gerlach, den Fall neu aufzurollen. Der Kripochef ist skeptisch … … doch bei der Befragung der … weiterlesen
Wir gratulieren Kommissar Gerlach zum 15-jährigen Dienstjubiläum! Juliana von Lembke, erfolgreiche Managerin und gefürchtete Spezialistin für die Sanierung bankrotter Firmen, wird tot aus dem Neckar gezogen. Anfangs deutet alles auf Selbstmord hin. Doch dann taucht eine Obdachlose auf, die bezeugt, dass Juliana von einer Brücke in den Fluss gestoßen wurde. Kripochef Alexander Gerlach hat zunächst … weiterlesen
Wolfgang Burger, Die linke Hand des Bösen
Wolfgang Burger

Die linke Hand des Bösen

Als Kommissar Arne Heldt auf grausamste, sadistische Weise in einem Heidelberger Vorort ermordet aufgefunden wird, ist Kripochef Alexander Gerlach entsetzt. Zwar war das Opfer nicht sehr beliebt, ein Gerechtigkeitsfanatiker, gefangen in einer Welt, in der es nur Gut oder Böse gab. Aber er war ein Kollege. Sofort beginnt Gerlach mit den Ermittlungen und stößt bald … weiterlesen
Corinna Ramona und Peter Jackob, (©Alexander Heimann)
Peter Jackob

Der gespielte Krimi

Literatur trifft Pantomime.
„Der gespielte Krimi“ ist eine faszinierende Darbietung aus Wort und Spiel. Erleben Sie den sympathisch-schnoddrigen Hauptkommissar Schack Bekker hautnah: gelesen von Autor Peter Jackob und zum Leben erweckt durch das pantomimische Spiel der Performance-Künstlerin Corina Ramona. So entsteht ein facettenreiches und amüsantes Wechselspiel aus Wort und Performance, die sich gegenseitig ergänzen und den Text lebendig … weiterlesen
Leonie Faber "Die Zeitenbummlerin"
Leonie Faber

Die Zeitenbummlerin

Ein Lesung-Event mit Musik und eigensinniger Gitarre. Eine leichte, aber nicht seichte Lesung. Klug und kurzweilig.
Claudia Brendler ist unterwegs. Undercover und auf dem Fahrrad. Unter dem Pseudonym Leonie Faber hat sie eine Rad-Novel geschrieben. Die Tour ihrer Heldin beginnt an einem glutheißen Julitag auf einem vollbeladenen Citybike mitten in Berlin und führt weit über die Grenzen Deutschlands und über die eigenen Grenzen hinaus. Ein Buch über das Wagnis, sich auf … weiterlesen
Kriminal-Tango (© Chamberlain Fotografie)
DULABI

Kriminal-Tango

Eine musikalische Krimirevue mit zwei vorwitzigen Handpuppen.
Energiegeladene Revue mit Kriminalgedichten, Balladen und viel Musik Mit Piano, Saxophon, Gesang, E – Gitarre, Vibraphon und Percussion fegen die Multiinstrumentalistinnen Heike Michaelis und Regina Fischer durch Chanson, Pop, Rock, Jazz, Filmmusik und Oper. Die zauberhafte Schlangendiva Celina Python liefert sich einen Schlagabtausch mit ihrem coolen Verehrer Götz E. Sie rezitiert Gedichte von Wedekind, Schiller … weiterlesen
dulabi - Literarisches Musikkabarett (© Bernd Hentschel)
DULABI

Reisefieber

Literarisches Musikkabarett geht auf Weltreise.
Reisehits aus drei Jahrhunderten  – von Schlager bis Oper, von Jazz bis Pop – treffen auf Texte von Goethe bis Kerouac, zwei quietschbunte Handpuppen und zwei virtuose Musikerinnen. Die verführerische Schlangendiva Celina Python möchte verreisen und der badische Literat Götz E. soll mit, will aber nicht. Er widmet sich lieber der „Blauen Ferne.“ Zündstoff für … weiterlesen
dulabi - Literarisches Musikkabarett, Swingende Weihnachtszeit
DULABI

Swingende Weihnachtszeit

Schwungvoll in den Advent mit Musik und heiteren Texten.
Jazzige (Weihnachts)lieder, Märchen und Lyrik Zur schönsten Zeit des Jahres haben sich die Ladybirds etwas besonderes ausgedacht: Traditionelle Weihnachtslieder in Jazzarrangements verpackt, bekannte Swingklassiker und ein weihnachtlich-musikalischer Blick nach Südamerika lassen Ihre Füße wippen und Finger schnippen. Dazwischen Heiteres, Besinnliches und Augenzwinkerndes von Kästner bis Ringelnatz. Die LadyBirds sind Heike Michaelis (Piano/Gesang) und Janina Hacker … weiterlesen
Literarisches Musikkabarett (© Chamberlain Fotografie)
DULABI

Lass mich deine Backen packen

Erotische Lyrik, Jazz & mehr
Haben Sie schon mal im Dunkeln geküßt? So beginnt die lustvolle Reise durch Schlager, Popsongs, Jazz und Oper. Die Schlangenpuppendiva Celina rezitiert Liebesgedichte von Karsch bis Kästner und Ringelnatz bis Rakusa . Humor ist immer dabei, besonders wenn die grüne Schlangendiva Celina Python sich auf dem Kontrabass räkelt. Alles wird live gespielt und gesungen: Piano, … weiterlesen
dulabi - Literarisches Musikkabarett, Herbstgedanken - Musikalische Lesung
DULABI

Herbstgedanken

Eine musikalische Einstimmung auf den Herbst.
Falling Leaves Heike Michaelis und Janina Hacker geben Texten von  Rilke, Heine, Gernhardt, Morgenstern und vielen anderen eine heiter, besinnliche Note durch Ihr gekonnt jazziges Spiel an Piano und Kontrabass. Heike Michaelis – Stimme, Piano (wird falls notwendig mitgebracht), Vibraphon Janina Hacker – E- und Kontrabassweiterlesen
Maria Knissel, Letzte Meile
Maria Knissel

Letzte Meile

Lesung und Saxofon
Das Watt, das Meer, die Berge, der Wind: Die Natur ist groß in dieser Geschichte, manchmal tröstlich, manchmal gnadenlos. In Maria Knissels neuem Roman geht es ums Weiterleben-müssen. Denn Samuel und Marlene haben ihre Tochter verloren, und plötzlich gibt es keine Gemeinsamkeit mehr: Er, der Zugvogelexperte, will sich mit Bildern der Tochter umgeben, sie, die … weiterlesen
Maria Knissel, Drei Worte auf einmal
Maria Knissel

Drei Worte auf einmal

Lesung und Saxofon
Zwei Brüder müssen zueinanderfinden. Klaus, der ältere, ist schwer behindert. Chris, der jüngere, lebt für seine Musik. In ihrem Roman „Drei Worte auf einmal“ nimmt Maria Knissel die Leser mit auf eine spannende Lebensreise. Auf der Grundlage einer wahren Begebenheit erzählt sie die Geschichte zweier Brüder, die lernen, einander zuzuhören und sich gegenseitig zu bereichern. … weiterlesen
Maria Knissel, Spring!
Maria Knissel

Spring!

Wie sich aus Versagen Stärke entwickeln kann. Die Geschichte einer Olympionikin.
Leistung oder Leben Dreißig Sekunden. Nur noch ein einziger Sprung bis zum olympischen Gold… Ein halbes Leben lang versucht Angelika, den Moment ihres großen Versagens bei den olympischen Spielen zu vergessen. Doch dann kommt die zehnjährige Lian in ihre marode Turnhalle. Ein außergewöhnliches Turntalent – und ein sehr ernstes Kind. In ihrem bewegenden dritten Roman … weiterlesen
Peter Brunnert,  (©privat)
Peter Brunnert

Frau am Berg - Wir müssen reden

Der "kleine Unterschied" am Berg - pointiert, selbstironisch und höchst amüsant vermittel von Kult-Autor Peter Brunnert.
Durfte Mann noch bis vor kurzem von der „Frau als Untergang des Alpinismus“ schwadronieren, haben sich die Zeiten mittlerweile grundlegend geändert. Frauen betreiben den Bergsport in all seinen Facetten mit der gleichen Begeisterung und Könnerschaft wie ihre männlichen Alpinisten-Kollegen. Sie begehen schwierigste Kletterrouten und besteigen die höchsten Berge der Welt. Doch läuft der Umgang der … weiterlesen
Peter Brunnert, Fisch sucht Fels
Peter Brunnert

Fisch sucht Fels

Pleiten, Pech und Pannen im Leben eines Bergsteigers - hier jagt ein Schenkelklopfer den nächsten - egal, ob Bergfreund oder nicht.
Peter Brunnert hatte Pech: Er wollte unbedingt Bergsteiger werden, seine Mutter gebar ihn aber an einem Ort, an dem die wichtigste Voraussetzung dafür fehlte: Seine Heimatstadt Hildesheim liegt am Südrand der norddeutschen Tiefebene. Er blieb trotzdem stets bemüht, ein guter Alpinist zu werden, riskierte einiges, das meiste ging schief. Er verzweifelte nicht, fuhr weiter in … weiterlesen
Peter Brunnert, Grenzgänge
Peter Brunnert

Grenzgänge

Der Überlebenskampf der Bergsteiger-Legende Bernd Arnold.
Ein packendes Abenteuer auf der Grenzlinie zwischen Leben und Tod vor dem Hintergrund der sich anbahnenden politischen Wende in der ehemaligen DDR: Peter Brunnert hat daraus mit „Bernd Arnold – Ein Grenzgang“ ein spannendes, viel beachtetes Buch gemacht und trägt daraus in einer faszinierenden Veranstaltung vor. Erstmalig setzt Brunnert Originalaufnahmen der Expedition ein und schafft … weiterlesen
Peter Brunnert liest
Peter Brunnert

Peter Brunnert liest

Kabarettistisch angehauchte Lesungen rund ums Bergsteigen.
In seinen individuell zusammengestellten Lesungsprogrammen präsentiert Peter Brunnert Texte aus seinen drei im Panico-Alpinverlag erschienen Büchern „Wir müssen da hoch“, „Wirklich oben bist du nie“ und „Mit alles und scharf“ sowie den beiden Sachsen-Büchern „Die spinnen, die Sachsen!“ und „Klettern ist sächsy!“ Die Panico-Bücher enthalten neben zum Brüllen komischen, adrenalinschwangeren Abenteuern aus der Jugendzeit des … weiterlesen
Cover Richie Arndt - Mississippi X DCX122MX.indd
Richie Arndt

"MISSISSIPPI" - Eine Reise in den tiefen Süden der USA

Konzert, Lesung/Vortrag/Reisebericht, Multimedia-Show
Memphis – der Blues – der Mississippi, auf dem Huck Finn und Tom Sawyer ihre weltberühmten Abenteuer erlebten – der King of Rock’n’Roll – New Orleans Im Süden der USA steht die Wiege vieler Träume. Die Musik, die großen Bilder von „Vom Winde verweht“ bis zum legendären Graceland hat Richie Arndt eingefangen. In einer multimedialen … weiterlesen
Wanderlust - Text meets Tango (© Tatjana Coralie Klytta)
Autorin Claudia Brendler und die finnische Tango-Band Uusikuu

Wanderlust - Text meets Tango

Reise- und Fernwehtexte treffen auf finnischen Tango
Die Lust an der Melancholie haben Uusikuu und Claudia Brendler gemeinsam, doch mindestend so wichtig ist ihnen, das Traurige zu brechen – mit schwarzem Humor, feiner Ironie und einer guten Portion Mut zum Glücklichsein bringen Sie hier ein heiteres, sinnstiftendes, illustres und außergewöhnliches Programm auf die Beine. So ist das Projekt „Wanderlust – Text meets … weiterlesen
Roland Müller, (©privat)
Roland Müller

Münchhausen lebt!

Märchen, Mythen, Verschwörungen, alternative Fakten, Fake News ... warum gehen wir Täuschern und Tricksern auf den Leim? Zum 300. Gedenktag an Baron Münchhausen.
Nie zuvor wurde so oft „nur ein bisschen geflunkert“, oder „nur etwas geschwindelt“ oder schlichtweg „haarsträubend gelogen“, wie in unserer Zeit. Jeder hat schon davon gehört: Den unglaublichen Geschichten aus dem Internet, den bizarren Verschwörungstheorien und natürlich die regelmäßig wiederkehrenden Weltuntergangsszenarien (…von der garantierten Wirksamkeit sämtlicher Frühjahrsdiäten ganz zu schweigen!) Warum gehen wir jeden Tag … weiterlesen
Roland Müller, (©privat)
Roland Müller

Warum Männer keine Schokolade zum Frühstück mögen ... ... oder Man(n) liest Frauenliteratur

Eine vergnüglich, geistreiche Persiflage der "Frauenliteratur" - ausdrückllich auch für Männer geeignet!
Unter dieses Motto stellt der Vorleser seine vergnüglich, geistreiche Betrachtung der Frauenliteratur – vornehmlich von Frauen für Frauen verfasst. Roland Mueller, Autor und selbst staatlich geprüfter Macho, liest öffentlich feminine Literatur vor. Das ist möglicherweise neu, aber erlaubt. Zumindest ist es nicht gesetzlich verboten und der Vorleser ist dafür als von sich selbst überzeugter Mann … weiterlesen
Roland Müller, (©privat)
Roland Müller

Weihnachten ist ein Fest der Freude. Leider wird so wenig gelacht

Eine satirisch angehauchte Veranstaltung für den Advent.
Der Titel der Lesung ist an einen Ausspruch Sartres angelehnt und Programm dieser satirisch angehauchten Veranstaltung. Aus dem schier unendlichen Fundus an Weihnachtsliteratur stellt der Autor in seiner Lesung Weihnachten in seiner facettenreichen Bedeutung vor. Dabei steht der Humor im Vordergrund, denn bei aller Besinnlichkeit – es darf auch gelacht werden. Wir hören heitere, nachdenkliche, … weiterlesen
Manuela Obermeier, Gegen deinen Willen
Manuela Obermeier

Gegen deinen Willen

Der dritte Toni Stieglitz Fall.
Bei diesem Mord ist nichts so wie es scheint Mitten in der Nacht erreicht Hauptkommissarin Toni Stieglitz ein Anruf aus der Zentrale: Im Englischen Garten wurde ein toter Mann gefunden – eingeritzt in seine Brust das Wort »Drecksau«. Der Tote war Lehrer und hatte scheinbar junge Mädchen heimlich fotografiert. Ein klarer Fall von Rache. Wären … weiterlesen
Manuela Obermeier, Tiefe Schuld
Manuela Obermeier

Tiefe Schuld

Der zweite Toni Stieglitz Fall.
Im Wald wird eine halb entkleidete Frauenleiche gefunden, deren Verletzungen auf jahrelange Misshandlungen hindeuten. Kommissarin Toni Stieglitz nimmt sich des Falles an – mit bitterem Beigeschmack: Ihr eigener Exfreund war gewalttätig, böse Erinnerungen werden wach. Der Ehemann der Toten wird sofort ins Visier genommen. Doch verdächtigt Toni den Partner des Opfers bloß aufgrund ihrer eigenen … weiterlesen
Manuela Obermeier, Verletzung
Manuela Obermeier

Verletzung

Der erste Toni Stieglitz Fall.
Sie will nicht gesehen werden. Sie will nicht gefunden werden. Hauptkommissarin Toni Stieglitz hat sich gerade von ihrem Freund Mike getrennt. Niemand darf wissen, wo sie jetzt wohnt. Denn Mike, selbst Polizist, schlägt sie. Ihre Kollegen sollen nichts davon erfahren. Zu sehr schämt Toni sich. Jetzt aber setzt sie sich endlich zur Wehr. Zur gleichen … weiterlesen
Schoenmehl, Ardell, Völker, (© Christine Völker)
Stephan Völker, Mike Schoenmehl und Ardell Johnson

Porgy and Bess

Ein Erzählkonzert mit Piano und Saxofon
Die legendäre Black Opera „Porgy and Bess“ von zwei Musikern und einem Storyteller: Mit ihrem „Erzählkonzert“ verwirklichen der Saxofonist Stephan Völker, der Pianist Mike Schoenmehl und der Schauspieler Ardell Johnson eine lang gehegte Idee. Sie entführen das Publikum direkt in die Catfish Row im Charleston des 19. Jahrhunderts, mitten hinein in das Leben von Porgy, … weiterlesen
Schoenmehl, Ardell, Völker, (©Ernst Gerstle)
Stephan Völker, Mike Schoenmehl und Ardell Johnson

From New Orleans to Chicago - the Way of Gospel, Blues and Jazz

Eine unvergessene Epoche von Jazz, Blues und Gospel - Anekdoten, Geschichten, Zusammenhänge und Konzert.
Selten präsentiert sich traditioneller Jazz so kraftvoll und zeitlos. Zusammen mit dem Ausnahmepianisten Mike Schoenmehl und dem afroamerikanischen Gospelsänger Ardell Johnson beschwört Saxofonist Stephan Völker eine abenteuerliche Epoche des Jazz. Der Jazz nahm zu Beginn des 20. Jahrhunderts seinen Weg von den Freudenhäusern in New Orleans über die illegalen „Speakeasy“-Kneipen von Chicago bis in die … weiterlesen
The Sound of Brazil - Bossa Nova, Samba und Salsa
Stephan Völker

Lebensfreude und Rhythmus im Blut - Tribute to Antonio Carlos Jobim

Bossa Nova, Samba und Salsa. Ansteckend stimmungsvoll.
Auf dem Programm stehen Hits wie „Girl from Ipanema“ oder „Desafinado“, aber auch unbekanntere Songs wie „Corcovado“ oder „Favela“. Den authentischen Zungenschlag hat die brasilianische Sängerin Juliana da Silva, für die lateinamerikanischen Rhythmen sorgt eine dreiköpfige Band aus Schlagzeug, Gitarre und Bass.weiterlesen
Martin Lutz, Sven Felix Kellerhoff, Uwe Wilhelm, Die Tote im Wannsee
Lutz Wilhelm Kellerhoff

Die Tote im Wannsee

Krimi-Lesung mit überraschenden Einlagen.
1968 – Wolf Heller ermittelt Eine junge Frau wird tot am Ufer des Wannsees gefunden. Nur ihre roten Schlangenlederschuhe geben einen brauchbaren Hinweis auf ihre Identität. Als Kommissar Heller ein Bild der Schuhe in einer Berliner Zeitung veröffentlichen lässt, meldet sich eine Kollegin der Toten: Heidi Gent arbeitete in Horst Mahlers Anwaltskanzlei. Heller soll den … weiterlesen
Dr. Heide Kraut, Körperliche Bedürfnisse
Heide Kraut

Schulstress, Übergewicht, Liebeskummer?

Humorvoller Vortrag zum Thema "körperliche Bedürfnisse".
Das Buch „Körperliche Bedürfnisse“ erscheint im Sommer 2017. Sortiert man die körperlichen Bedürfnisse ganz neu 1. nach ihrer Dringlichkeit und 2. nach dem ABC, so helfen diese Erkenntnisse bei der Bewältigung von: plötzlichem Stress geplantem Stress Gewichtsproblemen Liebeskummer Der medizinische Workshop ist eine Mischung aus wissenschaftlichem Vortrag, interaktiver Lesung, amüsanten Aha-Erlebnissen und unerwarteten Zwischenfällen. Die … weiterlesen
Gaukeleier_ii_und_mann
Ingrid Irrlicht

Gaukeleier

Eine pantomimische Comedy-Show.
Pantomime-Show, in der alles passiert … nicht jedoch die klassischen, netten Sketche in Stummfilm-Manier. Ingrid Irrlicht rührt ihr Publikum mit verliebten Schnecken, verwandelt es in Sumpfmonster, walzt es platt mit Harley-Davidsons, verführt es mit Schalmeien und verblüfft es mit Krachsymphonien und Filmzitaten. Selbst die coolsten Jugendlichen lassen sich von derartiger Spiellust anstecken, und machen die … weiterlesen