Sie sind hier

Hildegard Monheim - MANCHMAL SCHAUEN SIE SO AGGRO

Hildegard Monheim, Jahrgang 1955, widmete sich nach zehn Jahren als Lehrerin erst mal ihren eigenen Kindern. Inzwischen unterrichtet sie wieder zehn Jahre lang als Lehrkraft an einer Hauptschule. Das Schreiben war immer schon eine ihrer Leidenschaften. Sie vereint Lehrerinnen- und Autorinnentätigkeit unter einem Hut und bemüht sich um Synergieeffekte, so oft es möglich ist.

So hat sie unter ihrem bürgerlichen Namen neben zahlreichen Kinderbüchern bereits eine Reihe erfolgreicher Sachbücher rund um das Thema "Schule" geschrieben.

Hildegard Monheim lebt in Friedberg bei Augsburg.

 

 

www.hildegard-monheim.de

Lesungen für Erwachsene

  • MANCHMAL SCHAUEN SIE SO AGGRO - Geschichten aus dem Schulalltag, eine Lehrerin erzählt

    Hildegard Monheim - Manchmal schauen Sie so aggro

    Tatort Klassenzimmer: 33 komische, brisante und schonungslos ehrliche Geschichten
    aus dem Alltag einer unbeugsamen Lehrerin

    Hildegard Monheim, die vor 38 Jahren beschloss, trotz eines ziemlich guten Abiturs und gegen
    ziemlich viele gute Ratschläge »nur« Hauptschullehrerin zu werden, hat aufgeschrieben, wie ihr
    Leben als Lehrerin sich anfühlt und was es oft so schwierig macht, den Alltag im Klassenzimmer
    gut gelaunt zu bestehen.
    Ihre Geschichten erzählen von todmüden Schülern und von Projekten mit hohem Erschöpfungsfaktor,
    vom Normalzustand »Störung« und vom schlechten Lehrergewissen.