Sie sind hier

"Verletzung" - Ein Toni Stieglitz Krimi (1)

Verletzung Krimilesung Manuela Obermeier

Sie will nicht gesehen werden. Sie will nicht gefunden werden.
Hauptkommissarin Toni Stieglitz hat sich gerade von ihrem Freund Mike getrennt. Niemand darf wissen, wo sie jetzt wohnt. Denn Mike, selbst Polizist, schlägt sie. Ihre Kollegen sollen nichts davon erfahren. Zu sehr schämt Toni sich. Jetzt aber setzt sie sich endlich zur Wehr. Zur gleichen Zeit beginnt eine Mordserie in München. Mehrere Frauen werden brutal umgebracht.

Toni jagt den Mörder, doch bald wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Wer ist der Schatten, der nachts immer wieder auftaucht und sie verfolgt? Der Mörder? Oder ihr Exfreund Mike?

 

Foto: Tanja Martina Federl

Verletzung Krimilesung Manuela Obermeier

Künstlersteckbrief

Manuela Obermeier - Krimilesungen

Toni Stieglitz Krimi

Manuela Obermeier ist gebürtige Münchnerin und begann bereits in der fünften Klasse ihren ersten Roman, der jedoch bis heute auf seine Fertigstellung wartet.

Nach dem Abitur schlug sie allerdings eine völlig andere Richtung ein und ging als eine der ersten Frauen in Bayern zur Polizei. Das Schreiben hat die Hauptkommissarin jedoch nie losgelassen, und 2015 erschien ihr Debüt-Krimi "Verletzung" im Ullstein-Verlag, gefolgt von "Tiefe Schuld" im Juni 2017.