Sie sind hier

"Tiefe Schuld" - Ein Toni Stieglitz Krimi (2)

  • Lesung buchbar ab Herbst 2017
Krimilesung Manuela Obermeier Tiefe Schuld

Im Wald wird eine halb entkleidete Frauenleiche gefunden, deren Verletzungen auf jahrelange Misshandlungen hindeuten. Kommissarin Toni Stieglitz nimmt sich des Falles an – mit bitterem Beigeschmack: Ihr eigener Exfreund war gewalttätig, böse Erinnerungen werden wach. Der Ehemann der Toten wird sofort ins Visier genommen. Doch verdächtigt Toni den Partner des Opfers bloß aufgrund ihrer eigenen Vergangenheit, und ist der Fall in Wahrheit viel komplizierter? Rechtsmediziner Dr. Mulder könnte Klarheit für Toni schaffen, sowohl beruflich als auch privat …

Tonis zweiter Fall führt sie nicht nur auf das Dach des Polizeipräsidiums oder in das berühmt-berüchtigte Pharaohaus im Münchner Norden, sondern auch an ihre eigenen Grenzen.

Wem kann sie trauen? Ihren Freunden? Ihren Feinden? Sich selbst?

 

Stimmen zum Buch
"In meinen Augen ist der Autorin mit diesem Buch wieder ein wunderbar spannend zu lesender Krimi gelungen. Von mir gibt`s 4 Lesesterne und eine uneingeschränkte Leseempfehlung."   (Rebecca1120 auf lesezeichengermering.de)

 

Foto: Sandra Daffner

 

Krimilesung Manuela Obermeier Tiefe Schuld

Künstlersteckbrief

Manuela Obermeier - Krimilesungen

Toni Stieglitz Krimi

Manuela Obermeier ist gebürtige Münchnerin und begann bereits in der fünften Klasse ihren ersten Roman, der jedoch bis heute auf seine Fertigstellung wartet.

Nach dem Abitur schlug sie allerdings eine völlig andere Richtung ein und ging als eine der ersten Frauen in Bayern zur Polizei. Das Schreiben hat die Hauptkommissarin jedoch nie losgelassen, und 2015 erschien ihr Debüt-Krimi "Verletzung" im Ullstein-Verlag, gefolgt von "Tiefe Schuld" im Juni 2017.